Über Uns

Wie ich mich in den Regenwald verliebte

Wir schliefen in Holzhütten, duschten mit Regenwasser, hörten die Stimmen der Natur. Und auf einmal war es wieder da. Das Gefühl von Freiheit und Zufriedenheit. Eine Welt, in der Werte zählen, die ich als Kind erlebte. Fernab von Konsum, Karriere und Materialismus. Ich war zurück, wo ich herkam. Und doch war ich nicht mehr dieselbe.

“Albana, warum hast du den Job als Top-Managerin geschmissen, um Acai-Beeren aus dem Regenwald zu verkaufen?” Eine Frage, die mir seit der Gründung der Rainforest Company GmbH nicht nur einmal gestellt wurde. Ich gebe zu: mein Vorhaben war waghalsig. Für viele unglaublich und mit Sicherheit unkonventionell. Doch für mich der wichtigste Schritt meines Lebens. Vielleicht kennt ihr dieses Gefühl. Wenn es diesen einen Wendepunkt gibt, der alles bisherige in Frage stellt. Ein Zurück geht nicht mehr. Denn das was ihr plant, gibt eurem Leben einen neuen Sinn - und ermöglicht in meinem Fall sogar Tausenden Menschen eine bessere Zukunft.  

Ich bin im Kosovo aufgewachsen, in einem kleinen Dorf namens Botushë. Bei meinen Großeltern, umgeben von Tieren, duschte ich im Freien und schlief mit meinen Cousins in Holzhütten. Meine Eltern kamen in den Siebziger Jahren als Gastarbeiter in die Schweiz. Warmes Wasser und Geld hatten wir nicht, dafür bedingungslose Liebe, Zusammenhalt und endlose Natur. Im Nachhinein betrachte ich diese Jahre als die schönsten meiner Kindheit. Doch als Teenager sehnte ich mir nach Unabhängigkeit und Kontrast.

In einer Welt geprägt von Konsum und schnellem Geld startete ich meine Finanzkarriere in der Schweiz. Mit Ende Zwanzig hatte ich den Sprung auf die Manager-Ebene geschafft und behauptete mich in einer stark männerdominierten Branche. Das brachte mir Selbstbewusstsein, Mut und vor allem finanzielle Unabhängigkeit. Ich war stolz auf das, was ich erreicht hatte. Doch abends lag ich im Bett und fragte mich nach dem wahren Sinn meines Tuns. Ist es das wirklich? Ist da noch mehr?

Die Antwort sollte ich im Jahr 2015 finden, nachdem ich in den Flieger zum Amazonas stieg. Geplant war ein Abenteuer-Urlaub im Survival Camp. Doch die Reise selbst entpuppte sich als der Beginn des wohl größten Abenteuer meines Lebens. Gemeinsam mit meinem Freund und anschließend Co-Founder, Jan Philipp Sasse, lernten wie die Farmer unserer heutigen Acai-Plantagen kennen. Sie nahmen uns im dämmernden Morgengrauen auf die Ernte mit und lehrten uns alles über ihr Acai-Business. Wir schliefen in Holzhütten, duschten mit Regenwasser, hörten die Stimmen der Natur. Und auf einmal war es wieder da. Das Gefühl von Freiheit und Zufriedenheit. Eine Welt, in der Werte zählen, die ich als Kind erlebte. Fernab von Konsum, Karriere und Materialismus. Ich war zurück, wo ich herkam. Und doch war ich nicht mehr dieselbe.

Ich habe The Rainforest Company gegründet, um den Regenwald zu schützen: ein magischer Ort mitsamt seiner atemberaubenden Tierwelt, seiner Pflanzenvielfalt, der unser Klima schützt und wunderbaren Menschen, ein zuhause schenkt. Mit ihrem einzigartigen Wissen und jahrtausendealten Erfahrungsschatz erhalten sie den Amazonas am Leben. The Rainforest Company ermöglicht diesen Bauern ein sicheres und faires Einkommen, so dass sie ihre Kinder zur Schule schicken können. Nur wenn wir Hand in Hand arbeiten, können wir den Kampf gegen den Klimawandel gewinnen.

DER AMAZONAS IST DIE LUNGE UNSERER ERDE

Unsere Mission

Das ist das Team

Albana Rama

CEO and Founder

Alessia Schulkowski

Personal Assistant to the CEO

Pamela Grabarek

Product Manager

Rachana Gopidesi

Social Responsibility Manager

Eliza Grabarek

Press Relations

Yasemin Altinok

Social Media Manager

Poon Jeevarat

Creative Design

Marzieh Amirkhani

Accountant

Isabella Dutz

Student Trainee Accounting

Thomas Stief

Logistic Support

Maren Scholz

Dual Studium Student

Willy Noffke

Student Trainee Logistic

Manuele Candura

Business Development Manager